Interview

The Roads (Ray Gibson)

Erinnerst Du Dich noch an Deinen ersten Kontakt mit Musik? Erzähl mal... 
Ja, ich erinnere mich, aber es ist ein wenig verschwommen! Ich war betrunken, in einer Bar in Prag während einer Open Mic Night. Nachdem ich den ganzen Abend über die Sänger gemeckert hatte, sagte mein Dad genau das richtige zu mir... „Geh da hoch, und zeig uns mal wie leicht das ist!“ also tat ich es auch. Ich sang Imagine, und die ganze Bar war still, also dachte ich, es hätte ihnen nicht gefallen. In Wahrheit waren sie überwältigt und gaben mir den Preis für die beste Performance, und so fing ich an nach Bands in Prag Ausschau zu halten, mit denen ich zusammen spielen könnte. Ich fand the Roads, kündigte meinen Büro-Job und wir nahmen unser Debüt-Album auf.

Eine Band, zwei Nationen ... wie habt Ihr einander gefunden?
Weil ich bereits in Prag lebte, war es mir wohl bestimmt tschechische Musiker zu treffen. Wir kommen prima miteinander aus, vor allem, weil alle in der Band britische Musik mögen. Das Witzige ist, dass mein gesamtes Musikvokabular tschechisch ist, weil unsere Proben immer auf tschechisch laufen.

Irgendein Grund, warum Ihr nach Deutschland gezogen seid?
Wir haben unser Potential in Prag ausgeschöpft. Wir sind in Tschechien eine ziemlich bekannte Band und sind dem Markt einfach entwachsen. Wir mussten nach Deutschland ziehen um damit anzufangen von der Musik zu leben, und eben professionelle Musiker zu werden.

Könnt Ihr von der Musik leben, oder müsst Ihr anderweitig Euren Unterhalt verdienen?
Sagen wir's mal so: Wir haben dank unserer Ersparnisse überlebt, und fangen langsam an besser zu verdienen, durch unsere Konzerte und CD-Verkäufe.

Gibt es spezielle Ereignisse, die Eure Arbeit sichtlich beeinflussen?
All unsere Musik ist eine Reflexion unserer Lebenserfahrungen. Ich schreibe niemals irgendwas, das nicht auf Erfahrungen basiert, denn nur dann kann ich die Songs auch fühlen, wenn ich sie live singe, und das Publikum kann die Energie spüren, die von der Bühne kommt. In der Tat meint the Roads eine Reise durch Erfahrungen, was bedeutet, wie ich die Texte und Musik sehe.

Dein momentaner Lieblingssong?
Zur Zeit ist mein Lieblingslied von The Roads Vienna, denn ich denke unser Gitarrist Ondra hat es wirklich gut abgemischt für das Album. Lieblingslied von anderen Bands ist  Leaders of the Free World von Elbow.

Reden wir über Eure realityTV -Kampagne...
Wer ist auf die Idee gekommen?

Das war Ondrejs (auch bekannt als Herr Homola) Idee... obwohl wir alle zusammen daran gearbeitet haben. Simon wird langsam ziemlich gut an der Kamera und beim Schneiden. Ich weiß nicht wie ich auf Does ir burn? Kam, aber die Leute erinnern sich daran, wenn sie's sehen, und sie denken daran, wenn sie uns treffen!

Musik beiseite... habt Ihr irgendwelche Hobbys?
Ich mag malen wirklich sehr, aber mir fehlt die Zeit dazu :) Vielleicht komme ich darauf zurück, wenn ich fetter und älter bin :) Simon mag es sich verschiedene Bärte und Schnauzer wachsen zu lassen, Herr Homola experimentiert gerne mit verschiedenen Stirnbändern aus den 80ern herum, Ondra mag es Vinyl-Platten zu sammeln (besonders The Beatles), Stepan ist ziemlich gut darin, Dinge herzustellen, wie Regale, oder in häuslichen Reparaturen, und er liest zuviel :)
Wenn Du wüsstest, dass morgen die Welt untergeht, was würdest Du tun?
Tolle Frage: ich würde meinen Bruder begleiten wollen, irgendwo in der Welt da draußen, und versuchen den Gegner zu bekämpfen. Wir sind ein tolles Team und haben gemeinsam schon viele Schlachten gewonnen. Ich denke, wir wären erfolgreich, also gebt uns bitte 24 Stunden vorher Bescheid !!!

Was magst Du an Dir am meisten?
Ich bin extrem gutaussehend und ein anständiger Kerl :)

Deine schlechteste Angewohnheit?
Wenn ich zu beschäftigt bin, dann stressen mich die Leute, die mir nahestehen ... aber sie verzeihen mir das, weil ich meistens für sie arbeite :)

Wenn Du für einen Tag eine Frau sein könntest, was würdest Du tun?
Ich wäre natürlich eine Lesbe an dem Tag!

Wenn Du und Deine Bandkollegen Comicfiguren wäret, welche?
Simon wäre der unglaubliche Hulk
Stepan wäre Riddler aus Batman, immer in Symbolen sprechend...^$#*(!
Ondra wäre der größte Mann der Welt
Herr Homola wäre irgend ein flexibles Spinnen-Ding
Ich wäre ein kämpfender Ninja-Affe :)

mica

 

02.06.2009

rechts