ChickPeace - To The Point

BOB-Media
27. April 2012
4 von 6 Punkten

Ein schickes Funkrock-Debüt mit Popeinschlag legen ChickPeace mit ihrem To The Point vor. Zu Anfang muss man sich (vor allem gesanglich) zwar erst einmal eingewöhnen, aber vor allem musikalisch ist die Scheibe von Anfang an überzeugend. Die Songs machen Spaß, sind abwechslungsreich, fröhlich – kurz: Gute-Laune-Musik pur. Sobald die Instrumentierung etwas in den Hintergrund tritt, kommt die Stimme der Sängerin besser zur Geltung und findet ihren Platz im Gesamtwerk der Songs. Zu meinen Lieblingstracks gehören neben Stars In The Sky auch das ruhige, balladeske Lost In Thoughts mit seinem leichten, rockigen Chorus, der zu überraschen vermag. Überhaupt bieten die Schweizer lockere, unaufgeregte Melodien mit sympathischen, nicht zu überladenen Texten. Man bewegt sich hauptsächlich im Poprock mit stetem Funk-Einschlag. Eindeutig zu empfehlen sind so das wundervolle Jazzrock-Stück Power Of Love, Little Guitar und das hervorragende Wasted. Alles in allem ein gutes Album, wenn auch insgesamt ein bisschen gleichförmig –dennoch sehr erfrischend!

apae

 

01.06.2012

rechts