Bionic - Meadowland

Echozone
13. April 2012
3 von 6 Punkten

Aggressiv und ein bisschen böse kommt das neue Album Meadowland des Electro-Projektes Bionic daher. Die zwölf Titel stellen insgesamt eine innovative musikalische Mischung dar. Man will neue Wege gehen und zeigt sich experimentierfreudig. Manch eingefleischtem Electro Fan dürfte das Album aber zumindest phasenweise überladen erscheinen, sparen die Macher doch kaum an stilistischen Ausflügen. Die düstere Atmosphäre und die musikalische Abwechslung muss man schon mögen. Insgesamt ein lobenswertes Album, trotz der oft gleich verzehrte Stimme des Sängers Dariusch Dallili. Dafür erfreuen die rein instrumental gehaltenen Titel umso mehr.

bsch

 

01.06.2012

rechts