Pete Ahonen

Stell dich bitte zunächst einmal kurz vor…
Pete Ahonen, Sänger und Gitarrist von Burning Point, Gitarrist und Hauptkomponist von Ghost Machinery und Stargazery.

Fangen wir mit deiner musikalischen Karriere an. Wann ging es los, und wie?
Ich denke, ich war etwa zwölf Jahre alt, als ich Accepts Fast as a shark hörte. Das hat mich völlig weggeblasen, und ich wurde in die Welt des Heavy Metal hineingesaugt! Eines Tages hörte ich einen Freund Iron Maidens Number of the beast auf der Gitarre spielen und es war … Wow, Mann, ich will auch Gitarrespielen lernen! Aber bevor ich in die Welt des Gitarrespielens kam, versuchte ich eine kurze Zeitlang Schlagzeug zu spielen (oder sollte ich „schlagen“ sagen). Das ist die kurze Version :=)

Du bist festes Mitglied in mehreren Bands. Welche würdest du als die für dich Wichtigste ansehen?
Nun, ich versuche im Moment, zwischen ihnen allen hin und her zu huschen, hah hah. Natürlich konzentriere ich mich immer auf die Band, die gerade auf ihrem Weg nach vorn ist. Und Burning Point wird immer mein erstes „Baby“ bleiben…

Zu Burning Point:
Ihr habt kürzlich erst „Empyre“ herausgebracht und wart danach auf Tour – was kommt als Nächstes?

Ein paar Festival-Auftritte stehen noch an und wir werden die Show auf dem Jalometalli Festival im August mitschneiden. Außerdem sammeln wir bereits das Material für eine BP DVD, ich habe ein paar Gitarrenstücke für das nächste Album aufgenommen und wir haben jetzt bereits etwa neun Songs zusammen! Und wir werden sehen, ob wir noch ein paar mehr Shows im Herbst organisiert bekommen…

Vier von euch haben am Songwriting für „Empyre“ aktiv teilgenommen – wie hat diese Zusammenarbeit ausgesehen?
Es ist großartig. Ich habe jahrelang versucht, die anderen dazu zu bewegen, ihre Ideen, Songs und Riffs mit an den „Tisch“ zu bringen und jetzt, mit diesem Line-Up, hat es einfach gepasst! (…it all just „clicked“!)

Wer hat am Ende die Entscheidungsgewalt?
Ich denke, ich bin es. : )

Wie entwickeln sich eure Songs? Was kommt zuerst?

Das ist unterschiedlich. Manchmal beginnt alles mit einem kleinen Wort oder einer Melodie, und manchmal steht ein Gitarrenriff am Anfang.

Ghost Machinery:
Wann wird es wieder Neues von Ghost Machinery zu hören geben? Habt ihr ein neues Label gefunden?

Wir haben 11 Songs aufgenommen (Schlagzeug, Keyboard & Rhythmusgitarre) und brauchen noch Gesang, Bass und ein paar Soli. :) Aber nach unserem neuen Plan wollen wir nichts überstürzen. Wir haben beschlossen, uns für dieses zweite Album einen neuen Sänger zu suchen, einfach, weil ich unsere musikalischen Horizonte erweitern will : ) Wir haben auch schon mit einem wirklich bekannten finnischen Sänger darüber gesprochen, aber letzten Endes konnte er leider einfach nicht die Zeit dazu finden. Ich habe noch ein paar andere Sänger im Kopf, und hoffe, wir können euch in ein oder zwei Monaten ein paar Neuigkeiten berichten. Wir haben beschlossen, erst das ganze Album aufzunehmen, und danach nach einem neuen Label zu suchen.

Gibt es Unterschiede zwischen Burning Point –Songs und denen von Ghost Machinery? Versuche, sie in drei Sätzen zusammenzufassen.
Also zuallererst (für die, die das Debutalbum kritisiert haben): ich hatte nicht versucht, etwas „anderes“ zu machen, als BP! Ich hatte schlicht und einfach so viele Songs fertig, dass ich eine andere Band aufmachen wollte. Letzten Endes ist aber Ghost Machinery vermutlich etwas mehr Keyboard-orientiert.

Stargazery:
Wie geht die Arbeit am Debut voran? Was meinst du, wann das Warten der Fans ein Ende hat?

Wir haben kürzlich die drum tracks fertig aufgenommen. 12 Songs insgesamt, 2 Cover und 10 Originale :=) Wir hoffen, dass das Paket Ende Sommer fertig sein wird! Wir sind wirklich aufgeregt, was die Songs angeht. Killer-Tracks!

Stimmt es, dass das „y“ an den Bandnamen angehängt wurde, wie es so viele andere „Stargazer“ gibt?
Ja, das ist wahr! Woher hast du das :)

Mehr…
Mit drei Bands, in denen du aktiv bist, bleibt da viel Zeit fürs Privatleben übrig?

Ja, natürlich – aber wenn ich zuhause bin, denke ich trotzdem ständig über die Musik nach oder spiele Gitarre hah hah.

Hast du studiert oder eine Ausbildung gemacht?
Nein.

Kannst du von der Musik leben?
Leider noch nicht…

Wie sieht ein normaler Tag in deinem Leben aus?
Das ist nicht schwer. Morgenkaffee, Emails lesen, zur Arbeit gehen, Gitarre spielen, Texte schreiben, mit unseren Hunden spielen … ganz normale, wesentliche Sachen.

Wo findest du Inspiration?
Im täglichen Leben.

Welche einschneidenden Erfahrungen haben deine Arbeit beeinflusst?
Nun, natürlich dieser Rechtsstreit zwischen unserem früheren Labelmanager (Mastervox Records) und uns war eine große Sache für mich & uns, und das hat uns um Jahre zurückgeworfen! Es war eine wirklich beschissene Situation!

Hast du jemals darüber nachgedacht, hinzuschmeißen?
Hmm, nein :)

Wie sieht es mit der Beziehung zu den anderen Bandmitgliedern aus (BP zum Beispiel)?
Mir ist es sehr wichtig, auch außerhalb der Band eine Beziehung zueinander zu haben, und wir sind untereinander alle sehr gute Freunde.

Verbringt ihr eure Freizeit zusammen?

Manchmal ja, aber wir haben auch jeder unsere eigenen Freunde, was auch sehr wichtig ist.

Und wie sieht es mit anderen Finnischen Bands aus?
Wir kennen ein paar, und kommen sehr gut mit ihnen aus!

Hast du irgendwelche Hobbys?
Hunde, Bücher lesen (in letzter Zeit allerdings nicht so viel), Filme schauen und Musik ist ein wirklich großes Hobby von mir :=)

Gibt es unerfüllte Wünsche, Ziele und Träume, die du gerne verwirklichen möchtest?
Natürlich der GROSSE Durchbruch im Musikbusiness und riesige Verkaufszahlen, die uns auf eine große Welttournee führen! Hah hah … und ich möchte gern im Lotto gewinnen!!!

Welches ist der schönste Ort auf Erden?
Mein eigenes Haus :)

Die seltsamste Frage, die dir je gestellt wurde?

Hmm, da kann ich mich an keine erinnern … sorry :(

…und die Dümmste?
Da fällt mir gerade nichts ein…

Welche Frage wurde dir noch nie gestellt? (Und wenn du möchtest, beantworte sie.)
Würdest du gern im Lotto gewinnen? Ja, bitte hah hah

Was war das erste Album, das du dir gekauft hast?
Oh Mann, was war das… Es wird vermutlich ein Deep Purple oder Motörhead Album gewesen sein…

Und das erste Konzert, auf dem du warst?
Das mag wohl Savatage gewesen sein.

Wie alt warst du zu dieser Zeit?
So um die 15.

Welche sind deine Lieblingsbands?

Sooo viele hah… Yngwie Malmsteen, Accept, Judas Priest, Europe, Helloween, Queensryche, Gary Moore, Black Sabbath (RJD & Tony Martin Ära), Gamma Ray usw. Die Liste ist endlos, denn es gibt so viele großartige Bands und Musiker, die ich mag :=)

Wie sieht es mit Helden aus?
Ich denke, ich habe keine…

Was magst du am meisten an dir selbst?
Hmm… schwierige Frage. Hah hah, vielleicht meine Fähigkeit, Songs zu schreiben; ich schreibe permanent neues Zeug :=)

… und welche ist deine vielleicht schlimmste Eigenschaft?
Ich bin sehr faul, hah hah.

Was ist im Moment das Beste in deinem Leben?
Schönes Familienleben, ich habe die Möglichkeit, neue Metalsongs zu schreiben, gute Freunde usw. Viele Dinge, um darüber glücklich zu sein.

Wie würdest du dein Heimatland in drei Sätzen beschreiben?
Die Natur ist schön hier, vor allem im Sommer erwacht Finnland zum Leben. Heimat der Mobiltelefone, hah hah. Das Land der tausend Seen. Aber leider auch ein sehr teures Land, um dort zu leben :(

Würdest du dich als einen typischen Finnen betrachten? Entsprichst du irgendeinem Stereotyp?
Die Finnischen Frauen halten uns für Bier trinkende, Eier kratzende couch potatoes :=) Hmmm, davon weiß ich nichts… hah hah.

Bist du ein Familienmensch?
Ja, das bin ich, definitiv.

Finnland – Land des Metal. Harte Konkurrenz… Wie kann man sich aus der Masse abheben?
Ich denke über solche Dinge gar nicht nach. Ich konzentriere mich einfach darauf, meine eigene Musik so gut zu machen, wie ich kann!

„Kein Metal ohne Leder, Nieten und Tattoos!“ Was meinst du dazu?
Und lange Haare :=)

Wenn du ein Buntstift wärst – welche Farbe?
Ich denke, violett.

Deine aktuellen Lieblingssongs?
Unmöglich, nur ein paar zu nennen…

Was ist dein Lieblingstag im Jahr?
Da gibt es viele; Weihnachten, der erste Tag des Sommerurlaubs, und hier in Finnland feiern wir Juhannus, ein Mittsommerfest…

Wo siehst du dich selbst in zehn Jahren?
Musik machend in einem hoffentlich höheren Rang :=)

Was wäre dein Rat für jemanden, der noch ganz am Anfang seiner musikalischen Karriere steht?
Achte darauf, hart zu arbeiten, lass dich von Enttäuschungen nicht runterbringen und folge keinen Trends!

Was machst du, wenn du mit diesem Fragebogen fertig bist?
Meinen Kaffee austrinken und ein anderes Interview anfangen :=)

Dann sind wir jetzt auch schon(?) am Ende… Die letzten Worte gehören dir: eine Botschaft an unsere Leser?
Vielen Dank für eure Unterstützung und für den Kauf von „Empyre“! Wir hoffen, es gefällt euch so gut wie uns :=) Schaut ab und an in die News auf unseren Websites! Stay Metal!

apae, mica

 

02.06.2009


rechts